Mattea Meyer

Mattea Meyer

bisher

Geboren 1987. Masterabschluss in Human- und Wirtschaftsgeographie; Arbeitserfahrung als Anwaltsassistentin und persönliche Mitarbeiterin von Nationalrät*innen. Lernte das politische Handwerk als Vize-Präsidentin der JUSO Schweiz (2009-2013) kennen. Jahrelanges Engagement in der Geschäftsleitung und im Präsidium der SP Winterthur (2008-2019). Ratserfahrung im Gemeinderat (2010-2011) sowie im Kantonsrat (2011-2015); seit 2015 im Nationalrat. Aktuell Präsidentin des Schweizerischen Arbeiterhilfswerk SAH sowie Co-Präsidentin der nationalen Plattform zu den Sans-Papiers.

matteameyer.ch

mattea.meyer@parl.ch

Gerechte Steuern statt Steuerprivilegien

Wir können uns mehr Prämienverbilligungen, bezahlbare Krippenplätze, gute Schulen oder Investitionen in den Klimaschutz leisten. Doch dafür müssen Konzerne und Grossaktionäre endlich wieder mehr Steuern bezahlen. Gemeinsam können wir den schädlichen Steuerwettbewerb beenden, unter dem auch Städte wie Winterthur leiden. Das ermöglicht Investitionen, die uns allen zugute kommen

Ein gutes Leben für alle

Niemand soll ständig Angst haben müssen, die nächste Rechnung nicht bezahlen zu können. Ein Leben in sozialer Sicherheit für alle ist möglich. Dazu gehören eine starke AHV, eine Überbrückungsrente für ältere Arbeitslose, anständige Mindestlöhne, ein Ausbau der Sozialhilfe. Das ständige Nach-unten-Treten spaltet unsere Gesellschaft. Das kann nicht unsere Zukunft sein.

Gleichstellung hier und heute

Fehlende Gleichstellung ist kein Naturgesetz, kein persönliches Problem und kein Nebenschauplatz. Es trifft unser Leben im Kern. Wenn wir gemeinsam mehr Gleichstellung fordern, dann kämpfen wir für mehr Freiheit von uns allen. Die Freiheit, ein Leben frei von veralteten Rollenbildern, Diskriminierungen, Gewalt und Abhängigkeiten führen zu können. Es macht Mut, Teil einer immer stärker werdenden, feministischen Bewegung zu sein.

Pin It on Pinterest